Änderungen nach dem Verbandskongress/Jugendtag

Der diesjährige Verbandskongress in Neuenrade hat einige Änderungen im Verband beschlossen:

Zunächst eine personelle Änderung: Christian Midderhoff trat aus beruflichen Gründen nicht mehr zur Wahl zum Amt des Spielleiters an. Sein Nachfolger ist sein Vorgänger: Kai Lück hat sich bereit erklärt, das Amt wieder zu übernehmen und wurde von den Bezirken gewählt. 

Im Spielbetrieb gibt es insbesondere im Einzel einige Änderungen: die Einzelmeisterschaft am kommenden Wochenende wird vorerst die letzte Verbandseinzelmeisterschaft in dieser Form sein. 
Es ist geplant, den Titel des Verbandsmeisters evtl. im Rahmen eines bereits bestehenden offenen Turniers zu vergeben, ein separates Turnier wird jedoch nicht mehr ausgerichtet. 

Für die Schnellschach- und Blitzmeisterschaften wurde das bereits in der auslaufenden Saison getestete Nachrückerverfahren in die Spielordnung übernommen. 

In der Jugend sieht es derzeit relativ düster aus: beim Jugendtag konnten für alle 4 zu vergebenen Ämter kein einziger Kandidat gefunden werden. Daher sind die Posten des

Jugendwart/-in
Spielleiter/-in Einzel
Kadertrainer/-in

Jugendsprecher/Jugendsprecherin

allesamt vakant. Nur die Position des Spielleiter Mannschaft ist mit Kai Lück besetzt, so dass zumindest die Jugendliga nach den Sommerferien beginnen kann. 

Hier besteht DRINGEND Handlungsbedarf. Wer sich in irgendeiner Form berufen fühlt, eines der Ämter (ggfls. auch nur kommisarisch) zu übernehmen, die Schachjugend Südwestfalen punktuell zu unterstützen oder sonst in irgendeiner Form weiter zu helfen, darf sich gerne direkt an mich wenden (Daniel Mohr, 0271-89088355, 0170-4231112, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok