Allgemein

Arbeitstagung am 26.11.2017

Der Vorstand des Schachverband Südwestfalen lädt ein zu einer Arbeitstagung am 26.11.2017 ab 14 Uhr.

Tagungsort ist das Schachsportheim Plettenberg, Böddinghauser Weg 50b, 58840 Plettenberg

Auf dem diesjährigen Kongress wurde deutlich, dass es zwar Änderungen im Spielbetrieb geben muss (und auch geben wird), die genauen Veränderungen konnten allerdings in diesem Rahmen nicht erarbeiten lassen, da sie doch sehr umfangreich sind. 
Die Themen gliedern sich daher Schwerpunktmäßig in zwei große Punkte:

1) Einzelmeisterschaften
 
Hier geht es zunächst einmal um die kommende VEM 2018 (Modus, Bedenkzeiten, etc.), die kostensparender ausgerichtet werden soll. Zudem muss erarbeitet werden wie die VEM und ggf. auch die BEMs in Zukunft ausgerichtet werden können, nachdem die NRW-EM demnächst in ein Open integriert wird und damit offen für alle ist Eine Qualifikation über die Verbandseinzelmeisterschaft ist daher nicht mehr notwendig.
Aber auch zu den anderen Einzelmeisterschaften können sicherlich Dinge erarbeitet werden, die dann ggf. als Antrag an den Kongress gerichtet werden.
 
2) Ligen-Betrieb
Da auf NRW-Ebene die Einführung einer zusätzlichen Spielebene mit 4 Staffeln im BSA bereits beschlossen ist, und auf dem kommenden Kongress des SBNRW mit Sicherheit abgesegnet, müssen wir uns auch über eine Strukturreform auf Verbands- und Bezirksebene Gedanken machen, da bei rückläufigen Mitgliedszahlen in Zukunft immer mehr Vereine Probleme haben werden, eine Mannschaft für bestimmte Klassen stellen zu können.
Zudem haben einige Bezirke heute schon das Problem, dass die Sollstärken der Ligen nicht mehr erreicht werden.
 
3) weitere Themen können bei Bedarf auch zur Sprache gebracht werden, sofern noch Zeit verbleibt.
 
Die Einladung richtet sich ausdrücklich nicht nur an Funktionäre, sondern auch an die betroffenen Spieler, d.h. insbesondere die Spieler der Verbandsligen und/oder die regelmäßigen Teilnehmer der Einzelmeisterschaften. 
Wer nicht teilnehmen kann, aber trotzdem seine Vorschläge einbringen möchte, kann uns gerne im Vorfeld seinen Standpunkt per eMail zukommen lassen.
 
Damit wir die Teilnehmerzahl in etwa abschätzen können, bitten wir um eine kurze formlose Anmeldung an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 

Verbandsturniere 2017/18

Eine Übersicht der Qualifikationsplätze in den Bezirksturnieren sowie eine Übersicht der bereits vorberechtigten Spieler und Mannschaften für die Verbandsturniere der Saison 2017/18 gibt es hier. In welcher Form die VEM ausgetragen wird, entscheidet sich im Frühjahr 2018.

 

Offene NRW-Blitz-Einzelmeisterschaft der Frauen 2017

Details zur NRW-Blitz-Einzelmeisterschaft der Frauen 2017 stehen in der Ausschreibung.

 

Verbandskongress / Verbandsjugendtag

Am Samstag, 4.6.2016 finden in Drolshagen, Heimathaus, Annostr. 3, der diesjährige Verbandskongress sowie der Verbandsjugendtag statt.

Der Jugendtag beginnt um 12.30 Uhr, der Kongress um 14 Uhr. Beide Versammlungen sind öffentlich, stimmberechtigt sind jedoch nur die jeweils Vertretungsberechtigten der Bezirke.

Die Einladung ist den entsprechenden Vertretern per eMail bereits zugegangen. Sollte sie jemand nicht erhalten haben, melde er sich bitte bei Sarah Pieck (Verbandsjugendtag) oder Rolf Weber (Verbandskongress).

Unten stehend die Anträge zum diesjährigen Kongress. Diese sind den Bezirksvorsitzenden bereits vor einiger Zeit zugegangen. 

Werner Lechelt + (1944 - 2015)

Der Schachverband Südwestfalen trauert um sein Ehrenmitglied

Heinz-Werner Lechelt

der am 28. November 2015 im Alter von 71 Jahren verstorben ist.

Werner war neben seiner langjährigen ehrenamtlichen Tätigkeit für seinen Verein SV Velmede/Bestwig sowie den Schachbezirk Hochsauerland auch 15 Jahre Geschäftsführer des Schachverband Südwestfalen. In dieser Zeit hat er sowohl die Geschäfte des Verbandes geleitet und organisiert, als auch die Kasse geführt und dokumentiert. Er hat den Verband in diesem Bereich ins digitale Zeitalter geführt, in dem er zahlreiche Vorlagen und Dokumente entwickelt hat, welche zum Großteil heute noch verwendet werden. Der Schachverband hat ihm sehr viel zu verdanken.

Im Jahre 2003 wurde er mit der silbernen Ehrennadel ausgezeichnet.Nachdem er 2004 nicht wieder für das Amt kandidiere wurde er im darauf folgendem Kongress zum Ehrenmitglied des Verbandes ernannt und mit der goldenen Ehrennadel ausgezeichnet.

Mit Werner hat der Schachverband einen engagierten Schachfreund verloren, der sich stets und immer uneigennützig für die Belange des Verbandes eingesetzt hat und durch seine umsichtige Verteilung der finanziellen Mittel den Verband immer sicher und solide hat dastehen lassen.

Wir werden Ihn vermissen und ihm stets ein ehrendes Andenken bewahren.

Der Vorstand des Schachverband Südwestfalen

 

rarefilm.net