In Plettenberg trafen sich heute insgesamt 4 Mannschaften, um die 3 Aufsteiger in die U20-Liga zu ermitteln. Bereits von Beginn an zeichnete sich eine Tendenz schon ab: während der SV Ruhrspringer und die SVG Plettenberg komplett antreten konnte, hatten sowohl der SV Menden als auch SV Morsbach II nur sechs Spieler zur Verfügung. Dies erwies sich dann auch als zu große Hypothek, als das dies hätte aufgeholt werden können. In der ersten Runde gab es zunächst zwei Unentschieden: die Favoriten Ruhrspringer und Plettenberg trennten sich 4-4, die Anwärter auf den 3. Platz Menden und Morsbach  3,5 - 3,5.

In den anschließenden Runden konnten sich Plettenberg und Ruhrspringer jeweils mehr oder weniger souverän gegen Morsbach und Menden durchsetzen.

Daher musste sowohl um Platz 1 als auch um Platz 3 die Brettpunkte entscheiden. Um den Aufstiegsplatz konnte sich Menden am Ende mit deutlichen Vorsprung vom SV Morsbach. absetzen. Den (leider unbedeutenden) Turniersieg errangen die Ausrichter der SVG Plettenberg knapp vorm SV Ruhrspringer.

Alle Ergebnisse finden sich im Anhang.

Direkt im Anschluss erfolgte die Auslosung zur U20-Liga 2011/12, die Paarungen sind bereits im Ergebnisdienst eingepflegt.

Anbei die Fortschrittstabelle 

Traditionell zum Saisonende findet jährlich der Vergleichskampf der fünf Schachbezirke des Schachverbands Südwestfalen statt. Heute traten in Menden allerdings nur drei Bezirke an: Der SB Hochsauerland hatte bereits vor einigen Tagen abgesagt, heute gegen 11.30h kam auch die Absage des SB Oberberg. Die verbliebenen drei Bezirke verständigten sich auf ein Einzelturnier mit Mannschaftswertung. Hier setzte sich der SB Iserlohn (51 BP) vor dem Titelverteidiger SB Sauerland (42 BP) und SB Siegerland (27,5 BP) durch.

Update 24.06.2011 Daniel Mohr:

Im Anhang nun auch die Einzelergebnisse sowie die Tabelle

Die Auslosung nebst Paarungen und Terminen sind inzwischen im Ergebnisdienst eingepflegt.

Im Spielausschuss läuft bereits eine Diskussion um die Zukunft des 5-Bezirke-Kampfes, alle Spieler des Verbandes sind aber durchaus aufgerufen, sich in den Kommentaren zu dem Thema zu beteiligen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok