Jugendeinzelmeisterschaft U14 - U10

Erstmalig fanden die Einzelmeisterschaften der U14 bis U10 in diesem Jahr in Siegen - Geisweid statt. Das Turnier der Mädchen fiel mangels Masse leider aus, alle angemeldeten Mädchen haben sich für die NRW-Einzelmeisterschaften direkt qualifiziert.

In den anderen Altersklassen gingen insgesamt 35 Spieler auf die Jagd nach den übrigen Qualifikationsplätzen. Leider gab es in der U12 einen unentschuldigten Ausfall, welcher eine Buße nach sich zieht.

In der U14 sah es zunächst nach einem klaren Durchmarsch von Ekin Can Özcelik vom SV Gummersbach aus, der die ersten 4 Partien gewinnen konnte. In der letzten Runde wurde er jedoch von Tobias Dröttboom noch abgefangen, der zwar mit 2 Remis etwas behäbig ins Turnier gestartet war, aber dann alle Partien gewinnen konnte. Auch in der Stichpartie um den Titel konnte er sich erneut gegen Ekin durchsetzen. Beide haben sich damit für die NRW-Einzelmeisterschaft qualifiziert.

Dritter wurde Philipp Müller mit nur einem Sieg, aber keiner Niederlage!

In der U12 mußte Favorit Alexander Balzer von den Hellertaler Sfr. direkt in der ersten Runde eine Niederlage gegen den gut starteten Quentin Grob hinnehmen. Dadurch war der Weg frei für Lukas von Bargen, der sich die Gelegenheit nicht nehmen lies und nur ein Remis gegen den später Zweitplatzierten Felix Link (DJK Herdorf) abgab. Felix mußte Alexander zwar durch eine Niederlage in der letzten Runde nochmals aufschließen lassen, setzte sich aber im anschließenden Stechen um Platz 2 durch. Alexander ist als Dritter ebenfalls für die NRW-Einzelmeisterschaft qualifiziert. Vierter wurde Quentin Grob, der nach gutem Start mit 3 Siegen danach 2 Niederlagen hinnehmen mußte, und trotz optimaler Buchholz damit einen halben Punkt hinter den Qualifikationsplätzen lag.

Die U10 war vorne ein klares Turnier: Jonas Pega vom SV Sundern gewann alle 5 Partien und wurde souverän Meister. Bereits in der zweiten Runde verlor Vorjahressieger Sebastian Scholz vom SV Menden gegen ihn, gewann jedoch alle weiteren Partien und wurde Zweiter. Um den dritten Platz, der ebenfalls zur Teilnahme an den NRW-Meisterschaften berechtigt, mussten dann allerdings vier Spieler in einer Blitz-Stichrunde kämpfen. Hier konnte sich Julian Beuter vom SV Meschede durchsetzen, der somit auch mit zu den Meisterschaften nach Kranenburg fährt. Veronika und Damian Gallinis sowie Simon Langenbach mussten sich ihm in der Stichrunde geschlagen geben.

Alle Ergebnisse als Fortschrittstabelle im Anhang des Artikels.

Wir wünschen allen Qualifizierten viel Erfolg bei den Einzelmeisterschaften in Kranenburg. Sollte jemand seine Qualifikation NICHT wahrnehmen wollen, bitte ich um umgehenden Mitteilung.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok