VJEM in Burg Bilstein

Seit gestern spielen 28 Teilnehmer in vier Altersgruppen um die Qualifiktaionsplätze zur NRW-JEM. Außerdem wird der Sieger oder Siegerin jeder Altersklasse Verbandsjugendmeister. In der ersten Runde gab es direkt drei Überraschungen. In der U16 gewann Veronika Gallinnis gegen den fast 400-DWZ Punkten stärkeren Florian Schulte am 7. Brett. In der U18 sorgten Jannis Röllecke mit einem Sieg gegen Timo Klas und Jan Alhäuser mit einem Remis gegen Jan Hetzel für die Überraschungen. Am Abend wurde ein Blitzturnier mit 16 Teilnehmern ausgetragen. Mit 5,5 Punkten aus 7 Partien errang Niklas Kölz den Turniersieg. Er hatte am Ende einen halben Punkt Vorsprung vor Lukas von Bargen und Sebastian Scholz. Die zweite Runde, heute morgen, setzten sich die Überraschungen fort. Einige Favoriten strauchelten im Laufe der Runde. So endete die Partie am Spitzenbrett der U18 zwischen Lukas von Bargen und Mario Hetzel mit einem verdienten Remis. Auch in der U16 bahnt sich bereits jetzt ein harter Kampf um die Qualifikationsplätze an. So spielten die beiden Höchstgesetzten Niklas Kölz, gegen Tim Alhäuser, und Aaron Noah Köllner, gegen Jonas Pega, nur Remis, sodass Sebastian Scholz und Veronika Gallinnis nun in der dritten Runde am Spitzenbrett aufeinander treffen. Ergebnisse und Paarungen sind im Bereich JEM U18 und U16 einsehbar. Das Turnier wird heute mit der dritten Runde um 14 Uhr fortgesetzt.